Schlossgasse 6
Start:

~ 1635: Neubau 

Georg Thurnher kommt aus Weppach 12 und ist Erbauer von Schlossgasse 6.

Er sichert sich gemeinsam mit seinem Nachbarn Mathäus Hämmerle seine Wasserversorgung durch

einen Vertrag mit den Weppachern ab.

nach 1642: Besitzerwechsel 

Nach Georg Thurnher waren seine Kinder Hausvorstand. Sie blieben ohne Nachkommen.

~ 1703: Besitzerwechsel 

Georgs Großneffe und Sohn des Adam – Jakob Thurnher (* 22.7.1677) – wurde in Müllerstraße 26

geboren und heiratete nach Schlossgasse 6.

1635-1742
8.7.1734: Testament Jakob Thurnher und Agatha Albrich machen ihr Testament. Ihr Neffe Martin Albrich wird mit dem Erbe bedacht. Martin Albrich ist seit Jahren im Hause Knecht. 28.2.1742: Besitzerwechsel Jakob Thurnher ist verstorben. Es wurde ein Inventarium erstellt.
1750-1806 Grafik: B. Oprie▀nig
1711: Nennung im geistlichen Zinsrodel Jakob Thurnher Adams Sohn zahlt der Frühmesspfründe Zinsen für 100 fl Kapital ... Unterpfand ist sein eigentümliches Haus, Stadel, Hofstatt samt zugehörigem Kraut- und Rebgarten (a), alles an und beieinander im Oberdorf gelegen, stoßt oben b) an Zacharias Herburger Witwe (?), c) gegen Mittag und d) drittens an die Gasse, e) viertens an Lorenz Rüf Kinder.
Haus- Geschichte (PDF) 1806-1857 1857-1910