Eulental 10
Start:
1785: Die unbebaute Bauparzelle 1788: Das Haus aus Weppach Mäser Johann Jakob aus Bantling zog um ~ 1780 in das Haus Eulental 13. Er kauft um 1788 bei Sebastian Bohle (Eulental 15) die gegenüberliegende Bauparzelle 1021. Auf dieser Bauparzelle platziert er ein Haus, das er zuvor von Sebastian Mäser in Weppach 1/1 erkauft hatte.
1785-1827 Grafik: B. Oprie▀nig 1828-1857 Haus- Geschichte (PDF) Quelle: Stadtarchiv Dornbirn
1827: Negrelliplan
1869-1910 Grafik: B. Oprie▀nig
1806: Neue Hausnummer, Todesfall und neuer Hausvorstand. Das Haus erhält die HNr. 133. Am 9.4.1806 stirbt Jakob Mäser. Die Witwe ist nun Hausvorstand. 1814-1817: Besitzerwechsel Der Besitz wechselt zu Maria Anna Ulmer, Witwe des Anton Winsauer. 1826: Besitzerwechsel Ihr Sohn Johannes Winsauer übernimmt den Besitz.